Am 4. Dezember 2014 erschienen:


Klaus Kornwachs: Philosophie für Ingenieure. Hanser, München, Dezember 2014

Warum versteht kein Mensch Bedienungsanleitungen? Was macht es zu einer solchen Qual, Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn ein Ticket zu entlocken? Wieso kann man viel mehr ausprobieren als wissen? Warum muss man bei Simulationen auf der Hut sein? Vereinfachen, aber wie?
Das sind nur einige der Fragen, die der Technikphilosoph Klaus Kornwachs in seinem Buch beantwortet. Er kennt die Welt der ca. 700.000 Ingenieure in Deutschland wie seine Westentasche und weiß um die alltäglichen Probleme hinter den technologischen Innovationen, die unser Land auf Wachstumskurs halten. In "Philosophie für Ingenieure" schreibt Kornwachs über Erfindungen, technische Prozesse und Konstruktionsfehler - und darüber, welche Philosophie sich hinter der Technik verbirgt und wie aristotelische Logik bei der Konstruktion von Turbinen behilflich ist.
Von Platon bis Richard Sennett - Kornwachs hat geistesgeschichtliche Lösungsstrategien für handfeste praktische Probleme parat. Unterhaltsame Pflichtlektüre für jeden Ingenieur.


Vortrag Festkolloquium Prof. H.-J.Bullinger 30.4.2014, Frauunhofer-Institutszentrum Stuttgart

Treibt die Arbeit die Technik vor sich her?


Das Buch:

Kornwachs, K.: Philosophie der Technik - Eine Einführung. Reihe Wissen, C.H. Beck, München 2013

ist im Mai 2013 erschienen und auch als Hörbuch (Lauch Medien, Hamburg, Juni 2013) erhältlich


Das Buch:

Kornwachs, K.: Strukturen technologischen Wissens- Analytische Studien zu einer Wissenschafstheorie der Technik, edition sigma, Berlin 2012

ist Sommer 2012 erschienen. Inhalt


Interview mit Frau Dr. Elke Uhl, Internationales Zentrum für Kultur-und Technikforschung, Universität Stuttgart


Vortragsmanuskripte

Energie, Vernunft, Ethik - wohin sollen wir aussteigen? 

Arbeit im 21. Jahrhundert


Wenn Geld als Belohnung versagt. In:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,661742,00.html